Timo R. Schouren

Sprecher | Dialogbuchautor

16.04.2022

Moin!
Endlich kann ich über ein paar Projekte sprechen, an denen ich die letzten Monate gearbeitet habe. Da wäre natürlich Part 3 der Kult-Animeserie JoJo’s Bizarre Adventure. Ein Projekt, auf das ich wirklich hingefiebert habe. Ich konnte leider nicht alle Folgen schreiben, aber einen guten Teil. Außerdem haben meine Kollegen hervorragende Arbeit geleistet.
Dann gab es vier Folgen der sechsten Outlander-Staffel. Ebenfalls eine Serie, die ich sehr schätze und die Arbeit daran hat auch wieder großen Spaß gemacht.
Last but no Least durfte ich ein paar Folgen der Zeichentrickserie Duncanville schreiben. Freunde von Simpsons sollten mal reinschauen. Ich musste gut lachen bei der Arbeit.

So, dann lesen wir uns (hoffentlich) in ein paar Wochen wieder, wenn ich etwas zu den nächsten Projekten erzählen kann. Haltet die Ohren steif und frohe Ostern!

 

17.01.2022

Wieder ein Jahr geschafft. Und was für Eines. Privat gab es ab Heiligabend eine große Veränderung in meinem Hause. Aber das muss euch nicht unbedingt interessieren.
Viele schöne Projekte gab es auch im Jahr 2021. Ich kann behaupten, in diesem Jahr nur an Projekten gearbeitet zu haben, von denen ich selber Fan war, oder die ich im Nachhinein gemocht habe. Und so etwas ist selten genug.
Leider darf ich – wie immer – nicht über die aktuellsten Arbeit sprechen. Aber ich werde sie sicherlich in einem späteren Beitrag erwähnen. Nur so viel, es waren zwei Fortsetzungen dabei, auf die ich mich sehr gefreut habe und eine neue Zeichentrickserie für Erwachsene (nein, nicht das was ihr denkt, ihr Schweinchen).
Also dann, auf ein interessantes und gutes Jahr 2022!

 

30.10.2021

Ich wollte mal ein kleines Update geben, was ich so die letzten Monate gemacht habe. Über alles darf ich natürlich nicht sprechen, aber zwei Projekte möchte ich erwähnen.

Nummer 1 nennt sich The Deceived: Das geheime Verbrechen. Ein vierteiliger Krimi/Thriller, der in Großbritannien spielt. Die vier Folgen liefen bereits im Fernsehen, sind aber auch im Stream auf Sky abrufbar. Eine spannende Serie, deren Bearbeitung sehr viel Spaß gemacht hat.

Nummer 2 ist die zweite Staffel der Anime-Actionserie Fire Force. Mitten in eine bekannte Serie hineingeworfen zu werden ist nicht leicht, aber damit habe ich ja Erfahrung (Naruto, One Piece … ). Die Welt und Figuren haben es mir allerdings angetan und so war es eine Freude, die actionreichen Folgen zu schreiben. Meiner Meinung nach, muss sich die Serie nicht vor den Klassikern des Genres verstecken.

Wie erwähnt, natürlich habe ich für mehr Projekte die Feder geschwungen, aber leider darf ich über diese noch kein Wort verlieren. Alles zu seiner Zeit.

 

12.05.2021

Ja, die Gerüchte sind wahr. Endlich darf ich darüber sprechen. Ich habe Dialogbücher für 24 der 26 Folgen der Anime-Serie JoJo’s Bizarre Adventure geschrieben. Die Serie ist schon ein bisschen älter. Ich habe die japanische Erstsausstrahlung ab 2012 erfolgt. Und zwar, weil ich die Marke bereits vorher kannte.
So um die 2000 rum habe ich eines der Videospiele gespielt, das auf der Marke JoJo’s Bizarre Adventure basiert. Von da an, habe ich alles mögliche verschlungen, was mir vor die Augen kam. Die noch ältere Anime-Umsetzung, den Manga, noch mehr Videospiele. Die ursprüngliche Manga-Reihe wird seit 1986 veröffentlicht, konnte außerhalb Japans aber erst vor wenigen Jahren wirkliche Erfolge erzielen. Und ich hoffe, damit hierzulande ein wenig beigetragen zu haben.
Das Feedback bisher ist überwältigend positiv, was mich schon ein bisschen stolz macht.
Jetzt hoffe ich, irgendwann die nächsten Staffeln bearbeiten zu dürfen. Immerhin geht es jetzt erst so richtig los.

 

26.01.2021

Was soll man noch zu 2020 schreiben, was nicht schon schriftlich verewigt wurde? Genau, nix.
Auch für mich war es ein „nicht-so-schönes“ Jahr, um es seicht auszudrücken. Es gab tolle Projekte, weniger tolle Projekte und viel privater Stress, der noch lange nachwirken wird.
Man sagt, 2021 kann nur besser werden. Ich hoffe es und werde alles daran setzen, dass es so wird. Immerhin habe ich aktuell ein Projekt, das ich wirklich als Traumprojekt bezeichnen würde. Mehr dazu, in einem späteren Beitrag.

In diesen Sinne wünsche ich euch ein erfolgreiches und vor allen gesundes Jahr 2021.

 

Ältere Nachrichten